„Es müsste einer da sein, der sagt: Komm mit an diesen Ort
fern ab vom Trubel – ruhend verweilen und Schönheit erleben’!“
nach Hans Naczenski



Aktuelles 2018 

„ Clas P* Köster
Einführung in das Ausdrucksmalen “

15. April 2018

Gefühle in Farbe ausdrücken

Das Glück festhalten -
- Spannungen abbauen -
seine eigene Lebensleiter zu erfassen.

   

Das Workshopangebot mit dem Dipl. Kunsttherapeuten Clas P* Köster am 14.04.2018 in der Galerie wurde von zahlreichen Interessenten angenommen.

   

Mit einem Kurzvortrag über bildliche Darstellung, Betrachtungsweise und persönliche Selbstfindung in der eigenen Gefühlswelt haben alle Teilnehmer mit oder ohne malerischer Vorkenntnisse ihre Begeisterung im Umgang mit der Farbe gefunden.

   

 



AKTUELLE Ausstellung:

„ Christine Kunze
Ein Gefühlsleben in Farbe “

bis Ende Mai 2018

Gestaltet im ambulanten Hospiz

Christine Kunze, die vor knapp 2 Jahren verstarb, hat viele Jahre ehrenamtlich im ambulanten Hospiz Sterbende auf dem letzten Weg im Leben begleitet. Im Rahmen der Hospizarbeit erlernte sie im Kreise weiterer Hospizmitarbeiterinnen das Ausdruckmalen. Durch die Erfahrungen verschiedener Lebenssituationen innerhalb dieser Begleitung konnte sie hier ihre Emotionen eindrucksvoll in Farbe und zeitlosen Formen darstellen. In der Betrachtung dieser Bilder kann jeder auch sein eigenes Leben finden. Jeder spürt das Gefühl von Lebensfreude bis hin zum Rand der Hoffnungslosigkeit existenzielle Fragen und Antworten.

             

Sie sind herzlich eingeladen die "Gefühle in Farbe" zu erleben.



Öffnungszeiten der Galerie:

Dienstag: 14.00 - 17.00 Uhr
Sonnabend: 14.00 - 17.00 Uhr

- telefonisch nach Vereinbarung: 03843 / 682360 oder Einfach an der Haustür klingeln -



Veranstaltungen im Jahr 2018:

„ Christine Kunze
Ein Gefühlsleben in Farbe “


18. März - Ende Mai 2018

         

Bilder von der Ausstellungseröffnung




Veranstaltungen im Jahr 2017:

Kleiner Galerie Adventsmarkt

        

Am Wochenende vom 9. und 10. Dezember konnten wieder Künstler und Kunsthandwerker im Haus und Hof der Galerie ihre Werke anbieten.
Als eine alternative Adventsmarktgestaltung wurden in den Räumlichkeiten der Galerie in der Besserstraße 1 ausgewählte Kunsthandwerkerstände mit teilweise aktiver Kunstgestaltung eingerichtet. Mitten im Ausstellungsbereich war dann die Plattform für eine musikalische Rahmengestaltung und schaffte so eine entspannte adventliche Atmosphäre.


        

Über die gesamte Zeit gab es abwechselnde musikalische Einlagen mit Gesang, Flöte, Klavier und Chorgesang. Eine Bastelstrecke mit Kinderbetreuung hat dabei das Angebot abgerundet. Für die adventliche Gaumenfreude wurde schließlich ein Kaffee eingerichtet mit viel Kuchen, Kaffee, Punsch und Glühwein sowie im Hofbereich leckere Backbananen und Bratwurst angeboten.

     

Diese Kombination von Kunst, Kultur und Gaumenfreude wurde in der Galerie von vielen Besuchern gern angenommen und sorgte oft für volle Räumlichkeiten.
Das Projekt wurde von der Ehrenamtsstiftung - MV gefördert und viele Spenden von den Besuchern und Teilnehmern ermöglichen uns solche Veranstaltungen wieder zu organisieren.




Lesung mit Rainer Prachtl

Für ein neues Land
Von der DDR zum geeinten Deutschland - ein Lebensweg

21. November 2017

        

Obwohl der Zeitpunkt für den Gesprächsbeginn bedingt früh angesetzt war,
wurde der Vortrag von Herrn Rainer Prachtl gut besucht.

Bei diesem Galeriegespräch hat der ehemalige Präsident des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern seine politische Entwicklung in der Wendezeit als " Zeitzeuge " dargestellt und die politischen Herausforderungen dieser Zeit geschildert.
Die musikalische Umrahmung durch Frau und Herrn Stoermer fand bei dieser Veranstaltung ebenfalls viel Beifall und rundete ihn in angenehmer Weise ab.




JUBILÄUMSAUSSTELLUNG
„ RÜCKBLICKE „
Künstler der letzten 15 Jahre


 

ab 19. August 2017

   

15 Jahre VRK,
ein Rückblick auf Ausstellungen einer interessanten Vielfalt künstlerischer Ausdruckskraft über das Leben in dieser vielfältigen Welt.
20 ehemalige Aussteller wurden von Martin Jamborski mit alten und neuen Werken in eine interessante und sehenswerte künstlerische Ausdruckweise gestaltet. Dabei wurden verschiedenen Generationen und Darstellungsformen der Kunstauffassung in einem harmonischen Bild vereint.


     

       



„ PLASTIK - GRAFIK - MALEREI “ von Steffen König

3. März - 30. April 2017

  

        

Die Werke des Küstlers Steffen König boten eine faszinierende Sicht auf unsere Welt und Umwelt.

           

Der junge Künstler Steffen König (33 Jahre), der aus dem Leipziger Umraum stammt und Absolvent der Kunsthochschule Burg Giebichenstein ist, präsentierte zum ersten Mal in den Räumen des VRK, in Güstrow, einen Ausschnitt seines bildhauerischen, malerischen sowie grafischen Schaffens.
Naturdarstellungen, sowie Abbildungen des alltäglichen Lebens auf dem Land als auch in der Stadt, sind Motive die König in eine eigene Bildsprache künstlerisch umsetzt. Die Objekte „Sanduhren“ hingegen konfrontiert den Betrachter mit seinem Selbst. Ein Gedankenspiel das sich mit dem Phänomen der Zeit und des Seins auseinandersetzt.
Dem Besucher wurden eine Vielfalt an Techniken in verschiedenen Materialien gezeigt, wie z. B Steinbildhauerei, Holzschnitt, Bronzeguss oder Malerei dargeboten, in denen der Künstler seine Ausdrucksmöglichkeit gefunden hat. Das Wechselspiel zwischen Naturalistischem und Abstraktem sorgte für eine angenehme Abwechselung.
Eine facettenreiche Ausstellung, die einen Besuch wert war.




„ Unterwegs “ von Ernst Lau

Leider musste die vom 8. Januar bis 9. April 2017 geplante Fotoausstellung des Künstlers Ernst Lau wegen dessen Erkrankung abgesagt werden.



weitere Rückschau

Kleiner Galerie- Adventsmarkt "

  

Am 2. Advent dem 3. und 4. Dezember veranstaltete der VKR in der Galerie Besserstraße 1 in Güstrow erstmalig einen Galerie-Adventsmarkt. Der Verein hat dazu die Rahmenbedingungen geschaffen und die Ehrenamtsstiftung-MV hat diese Aktion unterstützt und gefördert.

     

Insgesamt haben 11 Künstler und Handwerker, darunter Absolventen der Fachhochschule Heiligendamm und der Grafik-Design-Schule Anklam sowie Studenten der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar, ihre selbstgefertigten Werke angeboten.

     

Eine Bastelstrecke des Vereins sowie zwei ehrenamtliche Organisationen vervollständigten mit ihren Werken das Angebot.

     

Die Palette der Angebote erstreckte sich dabei von Stofffiguren, Papierarbeiten, Keramik und Druckgrafik sowie Steinplastiken, ...

     

Autorenschmuck, Schafwolle und Filzarbeiten, Fotografik und Tuschemalerei, Ikonenmalerei und Produktdesign
bis hin zu Produkten aus dem Weltladen und Arbeiten Behinderter aus Israel.


     

Der Ausstellungsbereich über 4 Räume wurde musikalisch umrahmt mit handgemachter Adventsmusik zum Hören und Mitsingen.

     

Klänge von Klavier, Flöte, Geige und Cello - gespielt unter anderem auch von Kindern - faszinierten die Besucher und ein Chor sorgte für die Adventsstimmung im Innen- und Außenbereich.


     

Mit Glühwein-, Kaffee- und Kuchenangebot im Nebenbereich sowie Bratwurst vom Grill, gebackenen Bananen an Stehtischen und Bierzeltgarnituren wurde im Hofbereich neben einer Feuerschale eine gut besuchte Begegnungsstätte bereitgestellt.

     

Den Abschluss bildete am Sonntag den 4. Dezember ab 17.00 Uhr ein Vortrag der Ikonenmalerin Frau Ursula Räke aus Altenmedingen über die Herstellung von Ikonen im allgemeinen sowie im speziellen das Schreiben der Niels-Stensen-Ikone der katholischen Kirche von Güstrow. Der hierzu vorbereitete Vereinsraum wurde mit ca. 30 Interessenten so gut besucht, dass der Raum mit Plätzen nur notdürftig ausreichte.

        

Mit dieser Veranstaltung haben wir den ca. 200 Besuchern und den Ausstellern eine Adventsstimmung vermitteln können die nachhaltig war. Fast alle Aussteller haben zum Abschluss gleich eine Bewerbung für einen weiteren Markt abgegeben.

     

Ein herzliches Dankeschön allen Mitwirkenden, Unterstützern und Gästen.



Sonstiges

Freundschaft-Liebesgebet

Kalender mit Ansichten von Werken Hans Naczenski
Das Titelbild „ Freundschaft “ (Liebesgebet) wird einigen sicherlich
bereits durch sein Buch  “Schau hin und hör zu! - Was Bilder erzählen “ bekannt sein.

                     



Bilder vom MV-Tag am 10. Juli 2016

       
Bilder vom Infostand des VRK zum MV-Tag am Domplatz

       
Bilder von einer Veranstaltung in der Galerie im Zuge des MV-Tages
Pastor Ralph Sobania las aus Werken von Hans Naczenski,
musikalisch dazu begleitet von Max Naumann.




Hier finden Sie uns:

GALERIE
logo
18273 GÜSTROW  -  BESSERSTRASSE 1



Öffnungszeiten:

Dienstag: 09.00 - 12.00 Uhr
Samstag: 12.00 - 16.00 Uhr

oder nach telefonischer Vereinbarung
TELEFON: 03843 – 682360


E-Mail:  vrk.galerie@gmail.com

ANFAHRT: KARTE



Hier finden Sie unsere BANKVERBINDUNG für Ihre freundliche Unterstützung.